«

»

Niederlande entthront England

(Bild: www.pdc.tv)

(Bild: www.pdc.tv)

Beim World Cup of Darts in Hamburg holten Weltmeister Michael van Gerwen und Premier League Sieger Raymond van Barneveld den zweiten Titel für die Niederlande. Im Finale besiegten sie die Engländer Phil Taylor und Adrian Lewis.

Die beiden Holländer bestätigten die gute Form der letzten Wochen und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Schon nach dem dritten Einzelspiel war das Spiel vorbei, da die Engländer kein Spiel gewinnen konnten.

Im ersten Spiel des Finals gewann Michael van Gerwen mit 4-0 gegen Phil Taylor und brachte die Niederlande mit 1-0 in Führung. Auch van Barneveld gelang ein Whitewash gegen den zweifachen Weltmeister Adrian Lewis. Das entscheidende 3-0 sicherte van Gerwen mit einem 4-2 Sieg über Adrian Lewis, der den Niederlanden den zweiten Titel beim World Cup of Darts bescherte.

„Das in einem Finale gegen ein Land wie  England zu leisten ist fantastisch.Wir waren heute stark und ein echtes Team. Ich habe das noch nie zuvor gewonnen, also ist das ein anderer Major auf der Liste!“ (Michael van Gerwen)

 „Wir haben alles versucht, aber es hat nicht klick gemacht. Wir wurden von dem besseren Paar geschlagen.“ (Phil Taylor)

Das deutsche Duo um Jyhan Artut und Andree Welge unterlag bereits in der ersten Runde dem Duo aus Südafrika mit 3-5. Die Südafrikaner verloren später im Turnier gegen England.

Kommentar verfassen