«

»

Wright siegt in Düsseldorf

Peter Wright (Bild: www.pdc.tv)

Peter Wright (Bild: www.pdc.tv)

Am Tag, an dem Deutschland in Rio den vierten Stern holte, gewann Peter Wright die European Darts Open in Düsseldorf. Im Finale besiegte er den Australier Simon Whitlock mit 6-2. Michael Rosenauer schied als bester Deutscher in der zweiten Runde aus.

Der Finalist der World Darts Championship holte seinen zweiten Titel in diesem Jahr und seinen ersten Sieg bei einem European Tour Event. Mit dem Sieg steigt der Schotte auf den fünften Platz der PDC Order of Merit.

Michael Rosenauer erreichte als einziger Deutscher die zweite Runde. In der ersten Runde hatte er den Österreicher Mensur Suljovic mit 6-5 besiegt. Martin Schindler (3-6 gegen den fünffachen Weltmeister Raymond van Barneveld), Michael Hurtz (2-6 gegen den amtierenden BDO Weltmeister Stephen Bunting) und Arman Ertür (5-6 gegen den jungen Österreicher Rowby John Rodriguez) schieden alle in der ersten Runde aus.

Der amtierende Weltmeister Michael van Gerwen unterlag in der dritten Runde Jamie Caven mit 4-6.

Die European Tour geht im September mit den Turnieren in Sindelfingen und Leipzig zu Ende. In der Pause finden das World Matchplay, sowie drei Turniere der World Series in Singapur, Perth und Sydney statt.

Kommentar verfassen