«

»

Taylor siegt in Perth

Taylor (Bild: www.pdc.tv)

Taylor (Bild: www.pdc.tv)

In der Wiederauflage des World Matchplay Finales besiegte Phil Taylor den Weltmeister Michael van Gerwen mit 11-9 und sicherte sich damit den Turniersieg. Die beiden anderen World Series Events 2014 in Dubai und Singapur konnte MVG für sich entscheiden.

Van Gerwen zeigte sich in guter Form, besiegte in der zweiten Runde Paul Nicholson mit einem unglaublich starken Average von 118,21. Im spannenden Finale hatte dann aber der Rekordweltmeister aus Stoke-on-Trent die Nase vorn.

Taylor, der sich nach einem schwierigen ersten Halbjahr in bestechender Form befindet, siegte mit 11-9 und holte sich diesen World Series Titel. Die Duelle der zwei Generationen zwischen der Nummer 1 der Welt und dem Rekordweltmeister sind stets von großer Brisanz, die letzten beiden Finals in Blackpool und jetzt in Perth konnte Taylor für sich entscheiden.

Das nächste Turnier der World Series findet am nächsten Wochenende ebenfalls in Australien statt. Bei den Sydney Darts Masters will besonders Simon Whitlock sein Heimspiel mit dem Titel krönen.

Kommentar verfassen