«

»

Tag 2: Barney beweist Comeback Qualitäten

(Bild: www.pdc.tv)

van Barneveld stellte seine Comeback Qualitäten unter Beweis(Bild: www.pdc.tv)

Am zweiten Tag des World Grand Prix in Dublin wurden die verbleibenden acht Spiele der ersten Runde ausgetragen. Mit dabei waren unter anderem Weltmeister Michael van Gerwen und Premier League Sieger Raymond van Barneveld.

Der Weltmeister hatte in seinem Spiel gegen Landsmann Vincent van der Voort keine Probleme. Van Gerwen spielte auf hohem Niveau und ließ seinem guten Freund keine Chance. Am Ende bereitete MVG dem vermeintlich schnellsten Spieler auf dem Circuit ein schnelles Ende und besiegte ihn mit 2-0 in Kurzzeit.

Auch der amtierende BDO Weltmeister Stephen Bunting ging an den Start und ließ in seinem Spiel nichts anbrennen. Gegen Ronnie Baxter siegte Bunting souverän und ohne in Gefahr zu geraten ebenfalls mit 2-0.

Weit schwieriger hatte es da der amtierende Premier League Champion Raymond van Barneveld. Barney, der ein durchwachsenes Jahr 2014 hinter sich hat, traf auf den Vorjahresfinalisten Dave Chisnall und geriet prompt mit 0-1 in Rückstand. Der Niederländer zeigte dann aber seine Comeback Qualitäten und drehte das Spiel zu einem 2-1 Sieg.

Die größte Überraschung des Abends folgte im letzten Spiel, in dem der Waliser Richie Burnett die Nummer 4 der Welt Simon Whitlock mit 2-1 besiegte.

Terry Jenkins 95,12

2-0

86,62 Kim Huybrechts
Peter Wright 95,25

2-1

78,51 Jamie Caven
Mervyn King 79,71

2-1

83 Wes Newton
Dean Winstanley 93

2-1

82,81 Michael Smith
Stephen Bunting 81,87

2-0

76,99 Ronnie Baxter
Michael van Gerwen 94,51

2-0

84,36 Vincent van der Voort
Dave Chisnall  89,36  1-2  93,69 Raymond van Barneveld
Simon Whitlock  85,98  1-2  83,17 Richie Burnett

Kommentar verfassen