«

»

Drei Deutsche bei WM dabei

Jyhan Artut(Bild: www.pdc.tv)

Jyhan Artut(Bild: www.pdc.tv)

Nach den letzten Players Championship Turnieren steht fest, dass drei deutsche Dartspieler sich für die WM in London qualifizieren konnten. Außerdem werden auch zwei Österreicher am Turnier im Alexandra Palace teilnehmen.

Jyhan Artut qualifiziert sich, weil er zu den besten 16 Spielern der ProTour Order of Merit gehört, die nicht bereits über die PDC Order of Merit qualifiziert sind. Er steigt damit in der ersten Runde ins Turnier ein.

Max Hopp hatte die Bulls Super League gewonnen und sich damit einen Platz in der Vorrunde gesichert, qualifiziert sich aber ebenfalls über die ProTour Order of Merit. Er gehört zu den vier besten europäischen Spielern, die noch nicht qualifiziert sind. Es ist die dritte WM-Teilnahme in Folge für den 18-jährigen.

Den Platz in der Vorrunde erhält Sascha Stein, der das Finale gegen Max Hopp bei der Super League verloren hatte. Stein wird zum ersten Mal auf der Bühne im Alexandra Palace stehen.

Aus Österreich konnten sich Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Beide gehören, wie Hopp, zu den vier besten Europäern, die nicht bereits qualifiziert sind.

Der Spielplan wird am 2.Dezember ausgelost, dann erfahren wir, gegen wen die deutschen und österreichischen Spieler antreten müssen.

Kommentar verfassen