«

»

Klaasen gewinnt PC 14

(Bild: www.pdc.tv)

(Bild: www.pdc.tv)

Jelle Klaasen konnte am Wochenende mit dem Players Championship 14 seinen ersten PDC Titel seit acht Jahren gewinnen. Der Niederländer schlug im Finale Ian White mit 6-2.

Der Österreicher Rowby-John Rodriguez scheiterte erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger, bevor er Landsmann Mensur Suljovic im Viertelfinale ausschaltete.

Klaasen scheint bereit zu sein für das anstehende World Matchplay. In der ersten Runde trifft er auf den Australier Simon Whitlock.

Klaasen’s bisher größter Erfolg ist der Sieg bei der BDO Weltmeisterschaft 2006. Mit seinem Sieg im Finale gegen Raymond van Barneveld hat er sich zum jüngsten Weltmeister der Geschichte gemacht und ist mitverantwortlich für den Wechsel der Dartslegende zum Konkurrenzverband PDC.

Seit Klaasen selbst zur PDC gewechselt ist, konnte er sportlich kaum auf sich aufmerksam machen. Stattdessen war er wegen einer ganz anderen, unschöneren Affäre in den Medien: er hatte ein 15-jähriges, geistig behindertes Mädchen sexuell belästigt indem er ihr Nacktfotos von sich schickte.

Der Erfolg beim Players Championship ist ein erster Schritt, wieder sportlich auf sich aufmerksam zu machen. Ein erfolgreiches Abschneiden beim Matchplay wäre ein noch größerer.

Kommentar verfassen